News


Amtsausscheid der Feuerwehren des Amtes Lieberose/Oberspreewald 2022


28.05.2022

Endlich, nach einigen Jahren Zwangspause, fand der Amtsausscheid der Feuerwehren des Amtes Lieberose/Oberspreewald 2022 statt. In unterschiedlichen Wertungsgruppen und Disziplinen kämpften viele Mannschaften wieder um Urkunden, Medallien und Pokale. Die Kameraden aus Byhleguhre schickten dafür 4 Mannschaften ins Rennen. Dabei belegten unsere Jüngsten, die Kids, den 2. Platz, die Jugendfeuerwehr konnte sich in der Wertungsgruppe "Jugend 10-14 männlich" über einen 3. Platz freuen und die Mannschaft "Jugend 15-18 männlich" räumte den 1. Platz ab. Die Männer-Mannschaft erreichte in ihrer Wertungsgruppe den 9. Platz. Anlässlich des 90-jährigen bestehens der Ortswehr Laasow wurde der Ausscheid in diesem Ort ausgetragen.


Gruppenfoto der FF Byhleguhre




Einsatz Person im Wasser


27.05.2022

Heute ertönte gegen 18:30 Uhr die Sirene in Byhleguhre. Im Byhleguhrer See soll sich der Meldung zufolge eine Person im Wasser befinden und nicht mehr ansprechbar sein. Die anrückenden Kräfte durchsuchten die Einsatzstelle und stießen auf einen leblosen Körper, der am Ufer trieb. In Absprache und mit Unterstützung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde die Bergung der Person vorgenommen und diese an die Kriminalpolizei übergeben. Alle eingesetzten Kräfte wurden im Anschluss vorsorglich durch das "Einsatz-Nachsorge-Team Land Brandenburg" betreut. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Betreuung und Unterstützung durch das "ENT Brandenburg" !





Einsatz Waldbrand in Caminchen


23.05.2022

Gegen 16:00 Uhr wurden die Feuerwehren des Amtes Lieberose/Oberspreewald zu einem Waldbrand alarmiert und rückten mit einem Großaufgebot an. Das unwegsame Gelände konnte nur zu Fuß erreicht werden und so mussten die Kameraden mit Schaufeln und Feuerpatschen den Erstangriff vornehmen bis die Schlauchleitungen über mehrere Huntert Meter ausgelegt und benutzbar waren. Als Wasserentnahmestelle dienten zwei Löschwasserbrunnen im Ort Caminchen, welche jedoch nicht ausreichten. So wurde eine neue Wasserentnahmestelle erkundet und eingerichtet. Das Löschwasser wurde mit Tanklöschfahrzeugen über mehrere Kilometer zur Einsatzstelle gefahren. Über 70 Einsatzkräfte waren bis in den Abend hinein beschäfftigt.



Wasserentnahmestelle am Torfloch




Festumzug anlässlich 100 Jahre FF Schmogrow


22.05.2022

Die FF Schmogrow und die FF Byhleguhre pflegen seit Ewigkeiten ein gutes Verhältnis zueinander. Gerne sind wir der Einladung gefolgt und haben an den Feierlichkeiten anlässlich 100 Jahre FF Schmogrow teilgenommen. Es gab Spielangebote für die Kleinen sowie ein Überschlagssimulator für die Großen. Gemütliches Beisammensein bei Blasmusik darf natürlich nicht fehlen! Höhepunkt war der Festumzug durch das Dorf an denen sich die eingeladenen Feuerwehren zu Fuß, gefolgt von den Einsatzfahrzeugen, beteiligten.


Festumzug durch das Dorf




Byhleguhrer Kids als Gastmannschaft in Schmogrow


21.05.2022

Am 21.05.2022 und 22.05.2022 feierte unsere Nachbarwehr Ihr 100-jähriges Jubiläum, an dem auch der Amtsausscheid des Amtes Burg ausgetragen wurde. Gerne folgte die Kinder- und Jugendfeuerwehr Byhleguhre der Einladung, um als Gastwehr an diesem teilzunehmen. Mit 13 Kindern & Jugendlichen, 2 Betreuern und einigen Fans machten wir uns auf den Weg, um außerhalb der Wertung unser Können zu zeigen. Wir starteten im Löschangriff nass in der Altersklasse 10-14 Jahre und 15-18 Jahre. Die Aufregung war groß ,auch wenn es dieses Mal um nicht um einen Platz auf dem Treppchen ging. Alle Beteiligten gaben Ihr Bestes, hatten Spass und so konnten wir mit einem guten Ergebnis den Wettkampf beenden und sind vorbereitet für unseren Amtsauscheid am 28.05.2022 in Laasow. Wir Danken der Freiwilligen Feuerwehr Schmogrow für Ihre Einladung und die Organisation und hoffen auch weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.


Die Byhleguhrer Kids beim "Löschangriff nass"




Einsatz Baum auf Brückengeländer


21.05.2022

Die letzte Sturmnacht sorgte vielerorts für umgefallene Bäume. In Byhleguhre Kaupen ist ein Baum auf ein Brückengeländer gefallen, welches dadurch leicht beschädigt wurde. Der Baum wurde von den 4 Kameraden rasch entfernt und die Fahrbahn wieder passierbar. Bei der anschließenden Ortskontrollfahrt wurden keine weiteren Sturmschäden festgestellt.


Baum auf Brückengeländer




FF Burg Kauper erhält ein neues Einsatzfahrzeug


02.04.2022

Die Freiwillige Feuerwehr Burg Kauper lud uns zu ihrer Fahrzeugübergabe an diesem Samstag ein. Das neue LF10 ersetzt den bisherigen "Robur LO-LF8-TS8-STA", welcher erst vor wenigen Tagen seinen letzten Einsatz beim Verkehrsunfall in Byhleguhre hatte.


Das neue LF10 der FF Burg Kauper




Einsatz Flächenbrand in Byhleguhre


02.04.2022

An der L51 zwischen Byhleguhre und Straupitz ist ein Feld in Brand geraten. Die anhaltende Trockenheit sowie starker Wind trieben die Brandausbreitung schnell voran und erschwerten so die Löscharbeiten. Die Feuerwehren des Amtes sowie die Feuerwehr Burg (Spreewald) waren mit über 40 Einsatkräften vor Ort, damit konnte ein Übergreifen auf umliegende Waldflächen und bewohnte Grundstücke verhindert werden. Von dem Brand waren ca. 2 Hektar Ackerfläche betroffen.


Die Brandausbreitung in ein angrenzendes Waldstück konnte verhindert werden.




Truppmannausbildung in Byhleguhre


02.04.2022

Die Truppmannausbildung des Amtes Lieberose/Oberspreewald fand heute in Byhleguhre statt. Der Übungsplatz hinter dem Gerätehaus bietet dazu genügend Platz. "Die Gruppe im Löscheinsatz" stand heute auf dem Plan, es wurde die Löschwasserentnahme aus offenen Gewässern geübt sowie das korrekte Ausrollen und Wickeln von Druckschläuchen. Die Ausbildung musste aufgrund eines Brandeinsatzes kurzzeitig unterbrochen werden aber die angehenden Truppmänner und -frauen befassten sich in der Zwischenzeit mit dem Legen und Binden von Knoten.


Zwei Trupps beim Kuppeln der Saugschläuche




Einsatz Gebäudebrand in Byhlen


26.03.2022

Im Ortsteil Byhlen der Gemeinde Byhleguhre-Byhlen kam es am Nachmittag zu einem Brand in einem Nebengebäude. Bei unserer Ankunft stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Den Kameraden gelang es die umliegenden Gebäude zu schützen und ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der baulichen Gegebenheiten schwierig.





Einsatz Verkehrsunfall mit Personenschaden


18.03.2022

Auf der L51 zwischen Byhleguhre und Straupitz ist ein PKW von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Ein zufällig vorbei fahrendes Fahrzeug des Technischen Hilfswerkes bemerkte das Unfallfahrzeug, fungierte als Ersthelfer und versorgte die verletzte Person bis zum Eintreffen weiterer Einsatzkräfte, die auch auf dem Luftweg zum Einsatzort gebracht wurden.





Einsatz Baum auf Straße


17.02.2022

Das aktuelle Sturmtief hat auch unsere Region fest im Griff, vielerorts sind die Feuerwehren im Dauereinsatz. Auch unsere Kameraden beräumten Straßen und Wege von heruntergefallenen Ästen und umgestürzten Bäumen.





Die FF Byhleguhre zu Gast in Cottbus zum
5. Familientag der FF Sandow


18.09.2021

Heute lud die FF Sandow zum 5. Familientag ein, welcher von sehr vielen Bürgerinnen und Bürgern und vor allem Kindern gut angenommen wurde. Auf und vor dem Gelände konnten Fahrzeuge und Einsatztechnik bestaunt werden, viele Kinder nutzten die Gelegenheit und haben die Einsatzfahrzeuge von innen erkundet.

Beim Basteln, Malen und Geschicklichkeitsspielen mit Wasser konnte man sich die Zeit vertreiben und noch etwas über die Feuerwehr lernen. Wer es sich getraut hat konnte mal selbst mit einem Feuerlöscher einen kleinen Brand bekämpfen. Vorführungen der Jugendfeuerwehr, eine historische Bilderausstellung sowie der Infostand der DLRG rundeten das Erlebnis ab. Auch für das leibliche Wohl war gut gesorgt.

www.feuerwehr-sandow.de


Die Hauptfeuerwache II der BF Cottbus




Ganztagsausbildung Technische Hilfeleistung


04.09.2021

Um verletzte Personen, die womöglich noch eingeklemmt sind, nach einem Verkehrsunfall schnellstmöglich und schonend aus dem Fahrzeug zu befreien ist eine regelmäßige praktische Ausbildung an einem Fahrzeug unumgänglich damit dann im Einsatz jeder Handgriff sitzt. Nachdem die Ausbildung aufgrund der Corona-Pandemie mehrmals abgeagt werden musste war es heute endlich soweit. Insgesamt haben an unserer Ganztagsausbildung 23 Kameraden, darunter 3 Kameraden der FF Alt-Zauche teilgenommen. An 5 Stationen wurde das Wissen der Kameraden in Theorie und Praxis aufgefrischt:


✔ Erste Hilfe

✔ Umgang mit den Sprechfunkgeräten

✔ Gefahren an der Einsatzstelle & Absichern der Einsatzstelle

✔ Gerätekunde

✔ Retten einer Person aus einem Fahrzeug


Wir bedanken uns bei dem Abschleppdienst Walter aus Peitz, der uns das Unfallfahrzeug zur Verfügung gestellt hat, sowie bei der Firma Groß aus Byhleguhre für den Transport des Fahrzeuges.


Der Angriffstrupp entfernt mit dem hydraulischen Rettungssatz die Beifahrertür




Ausbildung Einsätze mit & ohne Bereitstellung


29.08.2021

Bei der Feuerwehr gibt es im Einsatz zwei grundsätzliche Strategien, bei denen die Kameraden entsprechend unterschiedliche Aufgaben haben. Bei Einsätzen ohne Bereitstellung ist die Lage vor Ort klar und der Einsatzleiter kann direkt den Einsatzbefehl geben. Wenn die Lage vor Ort nicht überschaubar ist und erst eine längere Lageerkundung vorgenommen werden muss, dann gibt es einen Einsatz mit Bereitstellung bei dem die Kameraden alle erforderlichen Geräte vom Fahrzeug nehmen und am Verteiler Aufstellung nehmen. Dieser Punkt markiert den Beginn des Gefahrenbereiches, welcher erst nach erfolgtem Einsatzbefehl betreten werden darf. Weiterhin wird hier bereits die Wasserversorgung bis zum Verteiler hergestellt. Somit ist die Zeit, die für die Lagefeststellung benötigt wurde, sinnvoll genutzt. Die Ausbildung wurde in mehreren Gruppen in Theorie und Praxis durchgeführt, daran nahmen 18 Kameraden teil. Im Anschluss gab es eine Mitgliederversammlung um vergangene Einsätze und aktuelle Themen auszuwerten.


Hier dient unser TLF als Schulungsraum an der Frischen Luft



Ausbildung Strahlrohrtraining


15.08.2021

Bei der heutigen Ausbildung wurden verschiedene Löschwasserentnahmestellen in der Lieberoser Heide abgefahren und inspiziert. Am Großen Ziestesee wurden dann die Saugschläuche zu Wasser gelassen um den Umgang mit den Hohlstrahlrohen und dem Waldbrand-Equipment zu trainieren.


Unser TLF bei der Löschwasserförderung



Tag der offenen Tür - Jubiläum 95+1


31.07.2021

Da wir aufgrund der Corona-Pandemie im letzten Jahr unser 95. Jubiläum nicht feiern konnten, haben wir es heute nachgeholt. Es wurde viel geplant und vorbereitet um den Bürgerinnen und Bürgern unsere Feuerwehr zu präsentieren. Bei Blasmusik und guter Stimmung duellierten die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr an einem kleinen Wettkampf, dabei haben die Kinder & Jugendlichen eine höhere Punktzahl erreicht und konnten sich über eine Goldmedaille freuen. Im Anschluss daran wurde unsere Handdruckspritze aus dem Jahr 1925 vorgeführt, die immer noch voll funktionsfähig ist.


Die Fläche vor dem Gerätehaus wurde zum Festplatz

Viele Besucher haben die Möglichkeit genutzt sich die Einsatztechnik anzuschauen und eine kleine Runde mit dem Einsatzfahrzeug mitzufahren. Ausgestellt waren neben unserem Tanklöschfahrzeug und der historischen Handdruckspritze auch der TSA der FF Byhlen, der FwA-Strom sowie die Anhängeleiter.


Die Fahrzeughalle bot Platz für die Sticker-Tauschbörse, an der Umkleide waren die Chronik unserer Feuerwehr und weitere Interessante Fakten zum Lesen angebracht



Ausbildung Löschwasserentnahme aus offenen Gewässern


04.07.2021

Offene Löschwasserentnahmestellen werden von uns regelmäßig inspiziert, Trockenperioden und bauliche Veränderungen erschweren womöglich den Zugang. Um im Einsatzfall die Löschwasserversorgung sicherzustellen testen wir ob ein heranfahren möglich ist oder eine Tragkraftspritze eingesetzt werden muss. Zu flache Gewässer eignen sich ebenfalls nicht, was am heutigen Tag der Fall war. Die insgesamt 9,60 Meter Saugschlauch reichten gerade so aus um eine ausreichend tiefe Stelle zu erreichen.


Unser TLF bei der Löschwasserförderung



Einsatz Baum auf Straße


22.06.2021

Der Ast eines großen Baumes lag auf einem Weg und hatte sich in den gegenüberliegenden Bäumen verfangen und versperrte so den Zugang zu mehreren Grundstücken. Der Ast wurde mittels Stahlseil und Einsatzfahrzeug zu Fall gebracht und konnte anschließend zersägt und entfernt werden.


Der große Ast eines Baumes blockierte die Zufahrt zu mehreren Grundstücken



Ausbildung Löschwasserentnahme aus den Tiefbrunnen der Lieberoser Heide


11.04.2021

Um die Brände in der Lieberoser Heide effektiver bekämpfen zu können wurden mehrere Tiefbrunnen gebohrt. Diese fördern über eine elektrisch betriebene Pumpe das Löschwasser, womit dann Einsatzfahrzeuge befüllt werden können. Der eigens dafür angeschaffte Stromerzeuger bringt die erforderliche Leistung und muss wie jedes Aggregat regelmäßig betrieben werden.





Umbau der Schlauchhalterungen


12.03.2021

Nach langjähriger Benutzung sind die Klettbänder, die die Schläuche in ihren Fächern festhalten sollen abgenutzt und erfüllen damit ihre Aufgabe nicht mehr. Nun wurden vom Amt neue Klettbänder angeschafft und von uns in Eigenleistung montiert. Zusätzlich sind die unterschiedlichen Schlauchgrößen ab jetzt auch beschriftet.


Die neuen Klettbänder halten nun während der Fahrt die Schläuche in ihren Fächern



Ausbildung Technische Hilfeleistung


28.02.2021

Ein alter Tragkraftspritzenanhänger aus den 1950er Jahren wurde zerlegt und entsorgt. Das war für uns ein guter Anlass um den Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten zu üben.


Der Angriffstrupp öffnet die Tür um in das Innere des Fahrzeuges zu gelangen